enverdis_Geraet_2014-07-1_200x150Gehören Sie zur Risikogruppe?

Haben auch Sie Angst im Alter einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden?
Der Grund hierfür liegt oft in krankhaften Veränderungen der Gefäße.

Faktoren wie:
Rauchen, Diabetes, Bluthochdruck, Übergewicht und Bewegungsmangel erhöhen das Risiko für Gefäßerkrankungen!

Durch frühzeitige Diagnostik und regelmäßige Kontrolle können Sie dem vorbeugen – bestimmen Sie das biologische Alter Ihrer Gefäße!

Mit der neuen Technik des »Vascular Explorer« von enverdis bieten wir Ihnen umfassende UntersuchungsmögIichkeiten Ihrer Gefäße und Ihres kardiovaskulären Risikos.
Ganz aktuell können wir zur Diagnose darüber hinaus auch den »AGE Reader« der niederländischen Firma DiagnOptics einsetzen – Näheres hierzu finden Sie am Ende dieses Beitrags.

Wir testen Ihr Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Periphere Verschlusskrankheit schnell, einfach und präzise!

Wie wird die Gefahr für Herz und Gefäße bestimmt?

Die Blutdruckmessung am Arm gehört zu einer routinemäßigen Untersuchung beim Arzt. Um einen Überblick über die zentralen Gefäße (z.B. die Aorta) und über die Arterien von Armen und Beinen zu erhalten, sind jedoch genauere Werte erforderlich, wie:

  • der Knöchel-Arm-Index (ABI):
    Der ABI gibt Aufschluss über Engstellen in den Arterien der Beine. Liegen hier Engstellen vor, können auch andere Gefäße betroffen sein (z.B. Herz).
  • die Pulswellengeschwindigkeit (PWV):
    Die Pulswellengeschwindigkeit zeigt an, ob Gefäße verkalkt sind und ob eine erhöhte Gefahr für Organe wie Niere oder Gehirn vorliegt.
  • der Augmentations-Index (Alx):
    Der Augmentations-Index ist eine genaue Untersuchung der Blutdruckverhältnisse und hilft dem Arzt bei der Auswahl eines geeigneten Blutdruckmittels.
  • der aortale Blutdruck

Mit Hilfe dieser 4 Messwerte kann der Arzt eine genauere Aussage über Ihren Gefäßzustand treffen.

Die Ermittlung der Werte ist dabei genauso schnell und einfach wie eine Blutdruckmessung – bitte sprechen Sie uns hierzu an.


DiagnOptics AGE-Reader
Der DiagnOptics »AGE Reader« ermöglicht eine nicht-invasive, einfache, zuverlässige und schnelle Bestimmung der AGEs für eine sofortige Prognose Ihres kardivaskulären Risikos.

Aber was sind überhaupt AGEs?

AGEs sind Ergebnis einer Kette von chemischen Reaktionen und sammeln sich im Laufe des Lebens ganz natürlich im Gewebe an. Allerdings verläuft dieser Prozess bei Risikopersonen und Diabetes-Patienten beschleunigt. Dabei stellt die Anreicherung der AGEs im Gewebe – nicht im Blut! – eine Art „Langzeitgedächtnis“ für bestimmte Arten von Stress im Stoffwechsel dar. AGEs spielen eine entscheidende Rolle in der Entwicklung altersabhängiger, chronischer Erkrankungen wie Diabetes, Nierenerkrankungen und Leiden, welche das Herz und das Gefäßsystem betreffen.

Bisher war es kompliziert, AGEs im Gewebe zu messen, während es aber aus den genannten Gründen immer wichtiger wird diese zu bestimmen. Mit unserem neuen AGE-Reader lassen sie sich nun aber einfach und ohne die Nachteile der bisherigen Methoden schnell – innerhalb weniger Sekunden! – und schmerzfrei  erfassen.

Sprechen Sie uns an: wir beraten Sie gern, wie Sie diese fortgeschrittene Diagnosetechnik als sogenannte „IGeL-Leistung“ in unserer Praxis durchführen lassen können.

Close