Gesundheit von Körper und Seele – individuell und persönlich

Als allgemeinmedizinische Praxis begreifen wir die hausärztliche Grundversorgung als vorausschauende, präventivorientierte und ganzheitliche Familienmedizin. Ein spezieller Schwerpunkt ist die Betreuung und Behandlung von an Diabetes mellitus erkrankten Patienten. Sportmedizin sowie Schmerztherapie sind weitere wesentliche Bereiche.
Stets zum Wohle unserer Patienten zu arbeiten, ist dabei unser Leitgedanke, den wir durch Zuverlässigkeit, Kompetenz und Freundlichkeit in die – im wahrsten Sinne des Wortes – Praxis umsetzen möchten.

Praxis-Öffnungszeiten

Mo, Di, Do: 7–18 Uhr
Mi und Fr: 7–17 Uhr

Termine

Zur Vereinbarung von Terminen wenden Sie sich bitte während der Öffnungszeiten persönlich oder telefonisch an unser Praxisteam.

Bei akuten Erkrankungen steht Ihnen im Rahmen der Kurzsprechstunde einer der Ärzte zur Verfügung. Wir bitten jedoch auch hier um eine vorherige telefonische Anmeldung.

Rezepte & Überweisungen

Rezepte und Überweisungen können Sie jederzeit am einfachsten und schnellsten über das entsprechende Kontaktformular dieser Homepage bestellen.

Ärztliche Sprechzeiten

Bitte beachten Sie, dass die Öffnungszeiten der Praxis, zu denen beispielsweise auch Zeiten für Labor- und Therapiemaßnahmen durch das Praxisteam gehören, nicht den ärztlichen Sprechzeiten gleich zu setzen sind.

Das Thema E-Mail

Nicht immer sind E-mails die richtige Form der Verständigung: im Interesse eines möglichst optimalen Kontakts mit unseren Patienten bitten wir Sie dringend um eine persönliche oder telefonische Kontaktaufnahme bei allen allgemeinen Fragen und Nachrichten. Nur so ist uns eine umgehende und möglichst erschöpfende Beantwortung Ihrer Fragen möglich.

Nachrichten zu unserer bloßen Kenntnisnahme, auf die Sie keine gesonderte Antwort von uns benötigen, können Sie uns jedoch ggf. kurz per E-Mail zukommen lassen.

Abgesehen davon steht Ihnen zur Bestellung von Rezepten und/oder Überweisungen auch unser entsprechendes Kontaktformular zur Verfügung.


Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass ärztliche Auskünfte jeglicher Art (wie z.B. Diagnosen, Laborergebnisse etc.) grundsätzlich nicht per E-Mail erteilt werden können.

Da ein Schutz der Daten unserer Patienten im E-Mail-Verkehr nicht umfassend möglich ist, bieten wir diese Möglichkeit bewusst nicht an.

Hausbesuche

Hausbesuche sind nur möglich, wenn sie medizinisch begründet und notwendig sind. Eine vorherige und rechtzeitige Abklärung mit dem Praxisteam ist deshalb unbedingt erforderlich.

Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles rund um die Praxis: Veranstaltungen, Termine etc.

Weitere Infos

Zum ersten Mal bei uns?

Was benötigen wir von Ihnen, wenn Sie zu uns kommen?

Aktuelles

Die Zeiten für den diesjährigen Praxisurlaub stehen fest:

Über den Monatswechsel Juli–August, vom 25.07.2016 bis einschließlich zum 05.08.2016,
wird unsere Praxis für 2 Wochen komplett geschlossen sein.

Während dieser Zeit gilt der folgende Vertretungsplan:
Für Patienten, die am Hausarztmodell teilnehmen: Praxis Dr. Böhm, Beethovenstr. 8, Tel. 1 34 16.

Für alle übrigen Patienten: Praxis Dr. Koch, Hauptstr. 23, Tel. 171 35 35

Bitte berücksichtigen Sie dies bei eventuellen Terminanfragen und natürlich besonders bei akuten Sprechstundenbesuchen im betreffenden Zeitraum.

Liebe Patienten,

bei akuten Beschwerden kann es sinnvoll oder sogar notwendig werden, dass Sie kurzfristig unsere Praxis aufsuchen.Aushang Anrufen statt Warten
Bitte melden Sie sich hierzu aber unbedingt zuvor telefonisch an. Nur so können wir Ihren Besuch in der gegebenen Tagesplanung berücksichtigen und Ihnen ggf. längere Wartezeiten ersparen.
Es ist jedoch in diesen Fällen ausschließlich eine Behandlung akuter Beschwerden und ggf. die Ausstellung damit verbundener Formulare (Krankmeldung/Attest, Rezept) möglich.

Für alle übrigen Anliegen und Beratungsanlässe vereinbaren Sie bitte wie gewohnt einen festen Termin, an dem der Arzt sich dann die nötige Zeit und Ruhe für Ihr Anliegen nehmen kann.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Praxisöffnungszeiten:
Termine sind auch am Mittwoch- und Freitagnachmittag möglich!

Zum 23. Januar 2016 haben die Kassenärztlichen Vereinigungen regional sogenannte TerminservicesteIlen eingerichtet: Sie sollen Patienten mit einer dringlichen Überweisung innerhalb von vier Wochen einen Termin beim Facharzt vermitteln. Dies hat die Bundesregierung mit dem Versorgungsstärkungsgesetz so festgelegt.

Das macht die Terminservicestelle:

Die Terminservicesteile der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe unterstützt Sie auf Wunsch dabei, einen Termin beim Facharzt zu vereinbaren. Voraussetzung:

  • Sie sind gesetzlich krankenversichert.
  • Sie haben eine Überweisung zu einem Facharzt erhalten. Ausnahme: Für Termine beim Augenarzt
    oder beim Frauenarzt benötigen Sie keine Überweisung, um den Terminservice in Anspruch zu nehmen.

(mehr …)

Liebe Patientinnen, liebe Patienten!

Patienten-LaufzettelWir möchten, dass sie im Rahmen ihrer chronischen oder auch akuten Erkrankung bestmöglich versorgt werden. Deshalb erhalten sie nach einem Sprechstundentermin einen „Laufzettel“. Ihr Arzt hat dort die weiterführende Behandlung geplant, und vermerkt, welche Untersuchungen noch benötigt werden und in welchen Abständen sie zur Kontrolle einen Arzttermin vereinbaren sollten.

Bitte geben sie diesen „Laufzettel“ am Ende der Behandlung bei den Mitarbeiterinnen an der Anmeldung ab. Diese besprechen mit ihnen den weiteren Verlauf und planen die entsprechenden Termine.
Unsere Bitte richtet sich vor allem an die Patienten, die in einem strukturierten Behandlungsprogramm eingeschrieben sind (DMP). Nur so ist gewährleistet, dass die erforderlichen Quartals-Kontrollen nicht versäumt werden.

Ihr Praxisteam

Mit dem Herbst kommt auch wieder die Grippezeit mit ihren Begleiterscheinungen. Im Falle der Erkrankung sind letztere zumindest lästig,  unter Umständen können sie aber auch Ihre Gesundheit ernsthaft gefährden. Wie so oft kann Vorbeugung helfen: grundsätzlich kann sich fast jeder durch eine entsprechende Impfung vor den schlimmsten Folgen schützen, besonders sollten Sie jedoch über eine Grippeschutzimpfung nachdenken, wenn sie zu einer Risikogruppe zählen.

Dies sind beispielsweise Personen über 60 Jahre, alle Schwangeren ab dem 2. Trimenon (bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens ab dem 1. Trimenon), Personen mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge einer chronischen Erkrankung, z. B. der Atmungsorgane, chronische Herz-Kreislauf-, Leber- und Nierenkrankheiten, Diabetes, Multiple Sklerose, angeborene oder erworbene Immundefekte, Bewohner von Alters- oder Pflegeheimen und auch Personen mit erhöhter Ansteckungsgefahr, z. B. medizinisches Personal oder alle Menschen, die etwa im Beruf Umgang mit viel Publikum haben.

Lassen Sie sich am besten rechtzeitig vor Beginn der Grippesaison – also im Oktober oder November – impfen, da es etwa zwei Wochen dauert bis der Impfschutz voll aufgebaut ist. Haben Sie diesen günstigsten Zeitpunkt verpasst, kann aber auch eine spätere Impfung noch sinnvoll sein.

Sprechen Sie unser Praxisteam einfach darauf an.

Dr. David Usadel ist Diabetologe und Fachazt für Allgemeinmedizin und unterstützt die Praxis Schmelzer seit Januar 2015. Sein zweites Standbein als Handtaschendesigner weckte das Interesse von Presse und Fernsehen und brachte ihm den Spitznamen „der Handtaschendoktor“ ein…

Bereits während des Studiums an der privaten Universität Witten/Herdecke interessierte er sich für alternative Heilmethoden. 2014 absolvierte er eine Zusatzausbildung für Naturheilverfahren.

Liebe Patientinnen und Patienten,

seit kurzem stehe ich Ihnen an drei Halbtagen als „neuer“ Doktor in der Praxis von Dr. Kurt-Martin Schmelzer zur Verfügung. Meine Hauptbeschäftigung ist die Leitung des Instituts für Allgemeinmedizin und Familienmedizin der Universität Witten/Herdecke. Ich unterrichte dort die Studierenden der Humanmedizin und führe wissenschaftliche Untersuchungen zur Optimierung der hausärztlichen Patientenversorgung durch.

Bevor ich vor zwei Jahren nach Witten kam, war ich 14 Jahre als Hausarzt in München tätig. Ich freue mich, dass ich nun in Witten neben der universitären Tätigkeit auch wieder in der Praxis arbeiten und für Sie da sein kann.

Professor Dr. med. Andreas Sönnichsen


Apr

Es ist Frühling! Das schöne Wetter lockt viele Hobbygärtner ins Freie. Ausflüge in die Natur und der nächste Urlaub werden geplant. Aber Vorsicht: Kleine Verletzungen bei der Gartenarbeit oder unterwegs, können zur Ansteckung mit dem Erreger des „Wundstarrkrampfes“ führen, in der Fachsprache „Tetanus“ genannt.

Das Erreger-Bakterium findet sich nahezu überall, besonders in der Erde, in Straßen- und Hausstaub, im Magen-Darm-Trakt von Wiederkäuern (z. B. Pferdemist), aber auch an den Dornen von Pflanzen.

Die Infektionsgefahr besteht nicht nur bei großen Verletzungen. Es reichen auch kleine, oft unbemerkte Kratzer und Risse, durch die die Erreger in den Körper gelangen können. Die Gefahr, die durch Holzsplitter und Dornen ausgeht, wird meist unterschätzt.


Eine weitere Gefahr lauert in der Natur: Das von Zecken übertragene FSME-Virus (Frühsommerenzephalitis).

Zecken leben in hohem Gras, in Büschen, Hecken und in Wäldern. Sie sind vor allem im Frühling und Sommer aktiv. Wer sich also viel im Freien aufhält, z. b. beim Wandern, Joggen oder auch beim Camping sollte verschiedene Vorsichtsmaßnahmen treffen (z. B. geeignete Kleidung) und sich über eine FSME-Impfung aufklären lassen.

FSME ist in Deutschland hauptsächlich in Bayern, Baden-Württemberg, im Süden Hessens sowie in Teilen von Rheinland-Pfalz und Thüringen verbreitet.

Impfungen sind, mit wenigen Ausnahmen, Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherungen.
Lassen sie ihren Impfschutz überprüfen!

Unsere Ärzte und unsere geschulten Mitarbeiter beraten sie kompetent, welche Impfungen nötig und sinnvoll sind.
Ausführliche Informationen erhalten sie auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts unter www.rki.de.

Um die Wartezeiten bei regulär vereinbarten, festen Terminen zu verkürzen, bieten wir bei akuten Beschwerden ab sofort täglich (Mo–Fr) um 13 Uhr eine offene Kurzsprechstunde an.
Die Patienten werden in dieser Zeit der Reihe nach von einem unserer Ärzte behandelt. Termine hierfür werden nicht vergeben, wir bitten jedoch um telefonische Voranmeldung.

Bitte beachten Sie, dass es sich um eine ausgesprochene Kurzsprechstunde handelt, welche ausschließlich dazu dient, akute Beschwerden zu behandeln und damit verbundene Formulare (Krankmeldung/Attest, Rezept) auszustellen.
Für alle übrigen Anliegen und Beratungsanlässe vereinbaren Sie bitte wie gewohnt einen festen Termin, an dem der Arzt sich dann die nötige Zeit und Ruhe für Ihr Anliegen nehmen kann.

enverdis_Geraet_2014-07-1_200x150Gehören Sie zur Risikogruppe?

Haben auch Sie Angst im Alter einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden?
Der Grund hierfür liegt oft in krankhaften Veränderungen der Gefäße.

Faktoren wie:
Rauchen, Diabetes, Bluthochdruck, Übergewicht und Bewegungsmangel erhöhen das Risiko für Gefäßerkrankungen!

Durch frühzeitige Diagnostik und regelmäßige Kontrolle können Sie dem vorbeugen – bestimmen Sie das biologische Alter Ihrer Gefäße!

(mehr …)

Ihr erster Besuch bei uns

Liebe Patientin, lieber Patient,

wenn Sie zum ersten Mal zu uns kommen, beachten sie bitte unsere Informationen für neue Patienten. Es hilft es uns und Ihnen sehr, wenn Sie folgendes dabei haben:

Ihre Krankenversicherungskarte

und – soweit vorhanden:

  • Impfpass
  • Allergiepass
  • Vorliegende Befunde & Arztberichte
  • Schrittmacherausweis

Möchten Sie unseren Patientenaufnahmebogen statt bei uns in der Praxis vielleicht bereits in Ruhe zu Hause ausfüllen?
Dann können sie ein PDF des insgesamt 3-seitigen Formularbogens im DIN A4-Format hier herunterladen.

Uns bekannte Patienten denken bitte an ihre Versicherungskarte und gegebenenfalls an ihre Überweisung, falls sie von einer anderen Praxis an uns (zurück-)überwiesen werden.

 

Über unsere Praxis

Unsere Ziele

Unser gemeinsames Ziel ist nicht nur die optimale Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten, sondern auch die nachhaltige Aufrechterhaltung Ihrer Gesundheit.
Vorausschauende und familienmedizinische Aspekte bilden die Grundlagen einer ganzheitlichen, hausarztzentrierten, medizinischen Versorgung.

 

Der Praxisgründer Dr. Kurt Walter Schmelzer hat es seinerzeit sehr zutreffend so beschrieben:

Wir wollen einen Deckel auf den Brunnen legen,
ehe ein Kind hineingefallen ist!

Zum Team

Unser Team

Lernen Sie unser Team auf seiner eigenen Seite kennen!

Schwerpunkte unserer Praxis sind neben der allgemeinmedizinischen, hausärztlichen Grundversorgung die Diabetologie (Behandlung der Zuckerkrankheit), Sportmedizin, Schlafmedizin und die Palliativmedizin
Wir bedienen uns spezieller hochwertiger, computergestützter Diagnoseverfahren: Ultraschalluntersuchung aller Organsysteme, Duplex-Doppler-Ultraschalluntersuchung vor allem des Gefäßsystems.

Belastungs-EKG und -Spirometrie, Ruhe-und Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung, Pulswellenanalysen und andere Gefässuntersuchungen können wir ebenfalls in der Praxis erstellen.

Darüber hinaus bieten wir nächtliche Schlafapnoe-Diagnostik, Diagnosetests für Demenzerkrankungen und andere diagnostische Verfahren. Ebenso nutzen wir das breite Spektrum der allgemeinen und speziellen Labordiagnostik zur Früherkennung und Behandlungssteuerung von Krankheiten.

Neben der allgemeinen, hausärztlichen Grundversorgung bieten wir insbesondere spezielle diabetologische Betreuungskonzepte (medikamentöse Therapie, Ernährungsberatung, Bewegungsberatung), sportmedizinische Betreuung und Schmerztherapie (Neuraltherapie u. a.).

Daneben sind wir mitversorgende Praxis des Wittener Palliativnetzes.

Als Selbstzahlerleistungen bieten wir u.a. Akupunktur und Eigenbluttherapie an.

Die Individuellen Gesundheitsleistungen – kurz IGeL – sind Leistungen, die Ärzte und Psychologische Psychotherapeuten in Deutschland ihren gesetzlich krankenversicherten Patienten gegen Selbstzahlung anbieten können.
Sie reichen über das vom Gesetzgeber definierte Maß einer ausreichenden, zweckmäßigen und wirtschaftlichen Patientenversorgung hinaus und sind daher von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht gedeckt.

Im Interesse einer optimalen Behandlung und im Bemühen, auf Ihre individuellen Bedürfnisse einzugehen, bieten wir Ihnen spezielle IGeL-Leistungen insbesondere in folgenden Bereichen an:

Nähere Informationen hierzu haben wir in einzelnen Flyern zusammen gefasst, die Sie in der Praxis erhalten oder als PDFs herunter laden können (einfach in der Liste anklicken).

Als Mitglied des Ärztlichen Qualitätsnetzes Witten (ÄQW) kooperieren wir auch mit den angeschlossenen Facharztpraxen sowie mit Spezialabteilungen verschiedener Kliniken.

Als Lehrpraxis der beiden Universitäten Witten-Herdecke (UWH) und der Ruhr-Universität Bochum bilden wir regelmäßig Studenten der Medizin aus.

Unser gemeinsames Ziel aller Bemühungen ist eine hohe Lebenserwartung bei gleichzeitig hoher altersentsprechender Lebensqualität für Sie!

Unser Team – wir sind für Sie da!

Die Menschen in unserer Praxis.

Dr. Kurt-Martin Schmelzer

Facharzt für Allgemeinmedizin, Diabetologie, Sportmedizin

Andrea Winse

Fachärztin für Innere Medizin

Dr. Andrea Hippert

Assistenzärztin

Prof. Dr. Andreas Sönnichsen

Facharzt für Allgemeinmedizin und Internist

Dr. David Usadel

Facharzt für Allgemeinmedizin und Diabetologe DDG

Sanela Alic

MFA

Gabriele Czaker

MFA / QMB

Karin Fischer

MFA, VERAH® und Wundassistentin DDG

Gabriele Martin-Dechert

Diabetesberaterin DDG / Diätassistentin

Gabriele Noroschat-Langhoff

MFA

Regina Rüssmann

MFA, Diabetesassistentin und Laborleitung

Cornelia Schwartz

MFA

Katja Tews

MFA

Semiha Mertoglu

Auszubildende

Samka Tumbul

Hygiene- und Reinigungsdienst

Ihr Kontakt zu uns

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf – über das unten stehende Formular können Sie uns eine Nachricht zukommen lassen.

Im Interesse einer möglichst optimalen Verständigung beachten Sie jedoch bitte unbedingt die allgemeinen Regelungen zum Thema E-Mail im zentralen Infoblock der Startseite.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht:

Bitte denken Sie daran, dass telefonische Anfragen meist schneller beantwortet werden können.

SPAM-Schutz – bitte ausfüllen ·  

  Eine Kopie der Nachricht geht an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse

Close
Liebe Patienten,

Über den Monatswechsel Juli–August,
vom 25.07.2016 bis einschließlich zum 05.08.2016,
wird unsere Praxis für 2 Wochen komplett geschlossen sein.

Die Vertretung übernehmen in dieser Zeit:

Für Patienten, die am Hausarztmodell teilnehmen:
Praxis Dr. H.-J. Böhm
Beethovenstr. 9 · Tel. 1 34 16

Für alle übrigen Patienten:
Praxis Dr. F. Koch
Hauptstr. 23 · Tel. 171 35 35